Springe zum Inhalt

Menschenrechts- und Demokratiebildung braucht engagierte Pädagogen und Pädagoginnen:

Demokratielernen und Menschenrechtsbildung gehören formal gesehen zum Kernbereich des Bildungs- und Erziehungsauftrages und sind sowohl in der Thüringer Landesverfassung als auch im Schulgesetz als oberste Bildungsziele fixiert. Allein dies ist nicht ausreichend: Es braucht die Haltung und das Engagement eines jeden Einzelnen, damit Demokratie im Alltag erfahren und gelebt werden kann. Bildungseinrichtungen müssen daher einen maßgeblichen Beitrag für eine entsprechende Entwicklung leisten.

Thüringen 19_19: Demokratie stärken, demokratisches Lernen vorbereiten. Ein tätiges Jubiläum der Weimarer Republik 2019